TORLAND Jeans-Produktion in der Türkei
Upcycling-Jeanstaschen, hergestellt aus alten Jeans

Darlehenszweck

Hier leistet Ihr Geld einen sinnvollen Beitrag

Mit dem Bio-Jeans-Darlehen unterstützen Sie uns dabei, die Bekleidungsindustrie noch umweltfreundlicher und humaner zu machen. So wird Ihr Geld fair und sinnvoll eingesetzt.

Mit Ihrer Unterstützung werden wir

  • neue Bio-Produkte unter fairen und ökologischen Bedingungen herstellen,
  • weitere Filialen eröffnen, um unsere Bio-Bekleidung noch mehr Menschen zugänglich zu machen, und
  • faire Bezahlung für die Hersteller und faire Preise für die Kunden verwirklichen.
Neue Eigenprodukte unter fairen und ökologischen Bedingungen herstellen

Wir entwickeln unsere Designs und Schnitte in Wien und lassen die Produkte vorwiegend in Europa herstellen. Von Beginn weg haben wir ein Augenmerk auf faire Arbeitsbedingungen und die Vermeidung von schädlichen Stoffen gelegt.

Mit Bartatex in der Türkei haben wir einen idealen Produktionspartner für unsere Jeans gefunden, der die gleichen Werte mit uns teilt. Wir pflegen ein freundschaftliches Verhältnis mit dem Unternehmen, welches für ökologische und ethische Standards zertifiziert ist. 

Damit das Sortiment in unserem Store und Onlineshop attraktiv ist, verkaufen wir neben unserer Eigenmarke auch Produkte von anderen Marken. Diese wollen wir mittel- bis längerfristig durch Eigenprodukte ersetzen, damit wir die ganze Wertschöpfungskette in unserer Verantwortung haben. Dadurch fallen Zwischenhändler weg, und wir schaffen die Voraussetzung dafür, dass wir faire Bezahlung für die Hersteller und faire Preise für die Kunden verwirklichen können.

Mehr Nachhaltigkeit durch Kreislaufwirtschaft

Bei der Herstellung unserer Produkte verfolgen wir zwei längerfristige Ziele:

  • Wir wollen die Herstellung und Verwendung von Bekleidung immer mehr zu einem Ressourcenkreislauf umgestalten (Cradle to Cradle);
  • Wir streben eine CO2-neutrale Wertschöpfungskette an.

Zu diesem Zweck haben wir uns Umweltziele gesetzt, die in den Geschäftsplan einfließen.

Zum Beispiel motivieren wir unsere Kunden dazu, ihre alten Jeans zurückzubringen, damit wir daraus neue Upcycling-Produkte herstellen können. So sind zum Beispiel unsere Jeanstaschen “Julia” entstanden.

Über neue Filialen noch mehr Menschen erreichen

Die Erfahrung aus unserem ersten Geschäft in Wien zeigt uns, dass wir mit leistbarer Bio-Bekleidung ein Grundbedürfnis abdecken. Über 80% unserer Kunden kommen aus dem gleichen Bezirk und kaufen lokal ein.

Da wir einen großen Teil unserer Bekleidung selber herstellen, können wir genügend Marge generieren, um den eigenen Retailhandel rentabel zu betreiben. Dies gibt uns die Möglichkeit weitere Filialen zu eröffnen, um Kunden in anderen Regionen zu erreichen. Wir wollen in den kommenden Jahren weitere Filialen in Österreich, Deutschland und der Schweiz eröffnen.